Online-Weiterbildung
Präsenz-Weiterbildung
Produkte
Themen
Dashöfer

Live-Online-Seminar: Update Mindestlohn und geringfügige Beschäftigung

Aktuelle Änderungen 2024

3 Stunden

Auf einen Blick

Teilnahmegebühr: 379,- EUR zzgl. MwSt.

Dauer: 3 Stunden

Seminarkürzel: X-MJ

4,8 von 5 Sternen
basierend auf 63 Kundenbewertungen

Aus dem Inhalt

  • Umstellungsbedarf in der Entgeltabrechnung für 2024 klären!
  • Auswirkungen der Anpassung des Übergangsbereichs kennenlernen!
  • Welche Lohnbestandteile sind dann mindestlohnwirksam und welche nicht?
  • Was bedeutet die Umstellung des Minijobs auf 538 Euro?
  • Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Rentnern in Minijobs
  • Kombination von Minijobs mit Übungsleiterpauschale
Hier geht es zur Programmübersicht

Termine & Anmeldung

Keine aktuellen Termine.

Auch als Inhouse buchbar!

Seminarziel

Der Mindestlohn soll ab Januar 2024 auf 12,41 EUR steigen, der 520 €-Job wird zum 538 €-Job!

Neben der Anhebung von Verdienstgrenzen werden in diesem Online-Seminar die aktuellen Regelungen für Minijobs, Aushilfen und für den Übergangsbereich („Midijob“) dargestellt. Verschaffen Sie sich einen Überblick, damit Sie korrekt entscheiden können, welche Lohnbestandteile bspw. mindestlohnwirksam sind und welche nicht. Damit Sie sicher im Umgang mit der Prüfung der Geringfügigkeitsgrenze sind und zeitnah klären können, ob ein Überschreiten der Entgeltgrenze den Minijob-Status Ihrer MItarbeitenden gefährdet oder nicht.

Ihr Seminarteam

Katrin Lambert

Katrin Lambert

Seminar- und Produktmanagerin für Personalmanagement, Entgelt­abrechnung, Ausbildung, Immobilien und Grund­besitz

Telefon: 040 / 41 33 21 -31
E-Mail: k.lambert@dashoefer.de

Seminarorganisation

Seminarorganisation

Unser Organisationsteam steht Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Telefon: 040 / 41 33 21 -0
E-Mail: seminare@dashoefer.de

Programmübersicht

Hinweis: Die Seminarunterlagen werden Ihnen in digitaler Form zugesandt.

  • Mindestlohn
    • Korrekte Umsetzung des Mindestlohns ab 01/2024
    • Welche Lohnbestandteile sind mindestlohnwirksam und welche nicht?
    • Für welche Personengruppen ist der Mindestlohn anzuwenden?
  • Minijobs
    • Bedeutung der neuen dynamischen Geringfügigkeitsgrenze – Kopplung der Wochenarbeitszeit an den Mindestlohn
    • Regelmäßiges Arbeitsentgelt (schwankende Arbeitsentgelte, Einmalzahlungen)
    • Arbeitszeitschwankungen bei verstetigtem Arbeitsentgelt
    • Regelung eines zulässigen unvorhersehbaren Überschreitens der Entgeltgrenze – korrekte Beurteilung der anrechenbaren Lohnbestandteile
    • Minijob und Arbeitsrecht: Entgeltfortzahlung, Urlaubsanspruch, Sonderzahlungen
    • Kompaktübersicht der Pauschalabgaben für den Arbeitgeber – Rentenversicherungspflicht/-freiheit für den/die Minijobber*in
    • Zusammenrechnung mit einer Hauptbeschäftigung und Zusammenrechnung mehrerer Mini-Jobs
    • Abrechnung von Schülern, Studenten, Praktikanten und Rentnern
    • Kombination von Aushilfslohn mit Übungsleiterpauschale oder Ehrenamtsfreibetrag
    • Aufzeichnungspflichten
    • Welche Übergangsregelungen gibt es?
    • Korrekter Umgang mit:
      • Variablen Vergütungsbestandteilen
      • Mehrfachbeschäftigungen
      • Sonderzahlungen, Sachbezügen, …
  • Kurzfristige Beschäftigung
    • Befristung, Zeitgrenzen, Zusammenrechnung
    • Steuer- und Sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen
    • Besondere Personengruppen (arbeitssuchend Gemeldete, Rentner, Schulabgänger) – Prüfung der Berufsmäßigkeit
  • Midijobs – Übergangsbereich
    • Korrekter Umgang mit der neuen Unter- und Höchstgrenze des Übergangsbereichs
    • Darstellung der Formel für die korrekte Ermittlung der beitragspflichtigen Einnahme – neue Formel für die Berechnung der Arbeitnehmeranteile
    • Korrekter Umgang mit:
      • Variablen Vergütungsbestandteilen
      • Mehrfachbeschäftigungen
      • Sonderzahlungen, Sachbezügen usw.
    • Welche Mitarbeitenden fallen in den Übergangsbereich, welche nicht (bspw. Praktikanten, Auszubildende, Beschäftigte in Altersteilzeit usw.)?
    • Korrekte Beurteilung von Bestandsschutz- und Übergangsregelungen
    • Kompaktübersicht – Besonderheiten im Meldewesen

Unsere Live-Online-Seminare bieten Ihnen viele Vorteile

  • Sparen Sie sich Reisezeit und -kosten bei diesem Live-Online-Seminar: Nehmen Sie bequem von Ihrem Arbeitsplatz aus teil.
  • Stellen Sie Fragen über Ihr Mikro oder die Chat-Funktion und profitieren Sie von anderen Teilnehmenden bei diesem interaktiven Online-Seminar.
  • Praktisch: Sie können sich mit Personen aus verschiedenen Standorten gleichzeitig schulen lassen.

Teilnehmerkreis / Zielgruppe

Dieses Online-Seminar wendet sich an Entgeltabrechner, Mitarbeiter der Personalabteilung, HR-Manager, Personalleiter und Personalreferenten.

Dauer

Das Online-Seminar umfasst eine Dauer von drei Stunden.

Technische Voraussetzungen

Sobald die Plattform für das Webinar feststeht, wird sie hier bekanntgegeben.

Bitte beachten Sie, dass die Buchung nur die in der Buchung aufgeführten Personen zur Teilnahme an dem Online-Seminar berechtigt.

Die Zugangsdaten zum Online-Seminar erhalten Sie vor Beginn des Online-Seminars in einer separaten E-Mail.

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Teilnahme am Online-Seminar Kopfhörer, Lautsprecher o. Ä. benötigen.

N. N.

Welcher Experte aus der Praxis für Sie referieren wird, wird rechtzeitig vor dem Termin bekanntgegeben.

Termine & Anmeldung

Keine aktuellen Termine.
nach oben